Das Wappen

Ein Markenzeichen

VerleihungEin Wappen repräsentiert und symbolisiert eine Gemeinde. Am 25. Februar 2011 erhielt unsere Gemeinde in einer Festveranstaltung das Recht, ein Wappen tragen zu dürfen. Innenminister Lorenz Caffier übergab dem damaligen Bürgermeister Klaus-Dieter Tahn den Wappenbrief persönlich. Weitere Gäste waren unter anderem der stellvertretende Landrat Lothar Großkreuz, eine Delegation der polnischen Partnergemeinde Postomino, der Heraldiker und Schöpfer des Wappens Michael Zapfe.

Die Gäste äußerten die Hoffnung, dass sich das Wappen als Markenzeichen der Gemeinde etablieren und die Identifikation mit der Region und der Heimat verstärken möge.

Was ist dargestellt?

Wappen TrinwillershagenDas Wappen enthält auf rotem Grund zwei gekreuzte Rodehacken, rechts und links davon eine Tulpe, über den Hacken ist ein Hufeisen angeordnet, unter den Hacken eine Rübe. Die Symbole verbinden alle historischen Phasen der Gemeindeentwicklung: Die Rodehacken markieren die Dorfentstehung infolge großflächiger Rodungen, Tulpe und Rübe stehen für die reiche landwirtschaftliche Tradition und das Hufeisen für die enge Verbindung mit der Pferdezucht und dem Reitsport.

Der Wappenbrief

Unter der Nummer 335 ist das Wappen in der Wappenrolle von Mecklenburg-Vorpommern eingetragen. Die Wappenrolle ist die amtliche Wappensammlung des Bundeslandes.

Wappenbrief Wappenbrief